Komposite

Zahnfarbene Alternativen zum Amalgam sind plastische Kompositkunststoffe, die mit Mikro-Glaspartikeln gefüllt sind, und eine perfekte Ästhetik ermöglichen.

Diese Art der Versorgung eignet sich für den Frontzahnbereich und für kleine Füllungen im Seitenzahnbereich. Der Aufwand für diese Füllungen ist hoch und die gesetzlichen Krankenkassen erstatten nur einen Teil der Kosten.

Die Ergebnisse sind aber in ästhetischer als auch funktioneller Hinsicht hervorragend.